Datensicherheit für Unternehmen

Wissen Sie wo und wie Ihre Daten online gesichert werden?

Das Internet ermöglicht es einem, Videos, Dateien und Unterlagen blitzschnell von einer Person zu einer anderen zu senden. Ausgedruckt oder auf CD gebrannt, wird heutzutage fast nichts mehr. Aber was passiert mit all den Daten und wo werden sie gespeichert? Seinen Kunden einen guten Service zu bieten, heißt auch, mit sensiblen Informationen und Daten sicher umzugehen. Dafür gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, die ihre eigenen Vor- und Nachteile mit sich bringen.

Datensicherung ist in vielerlei Hinsicht wichtig. Wer tagtäglich mit Dateien online und am PC arbeitet, muss sicher gehen, dass er auf diese auch noch zugreifen kann, falls der Rechner plötzlich nicht mehr funktioniert. Dies bezeichnet man als Datensicherung, oder auf Englisch: backup. Hierbei werden Dateien und Daten automatisch auf einem Server oder einer externen Festplatte zusätzlich zum Speichern auf dem Erstgerät gesichert, so dass man sie im Falle einer ungewollten Löschung oder bei technischen Ausfällen jederzeit wiederherstellen kann. Sidenstein Medien, nutzt zur Datensicherung einen privaten Server, der die Daten verschlüsselt und für Fremde unzugänglich sichert.

Im privaten Bereich kommen vor allem externe Festplatten zum Einsatz. Diese kann man ganz einfach an den PC anschließen und die darauf befindlichen Dateien wie Einstellungen, Bilder und Dokumente sichern. Der Vorteil: Man kann die externe Festplatte überall mit hinnehmen und in Windeseile alle Einstellungen und Dateien auf einem neuen PC installieren. Allerdings muss man bei einer externen Festplatte immer selbst daran denken, sie auch mit dem Computer zu verbinden, sonst kann keine Datensicherung stattfinden. In der Zwischenzeit haben sich zusätzlich zu Festplatten und USB-Sticks auch Plattformen wie Onedrive und Dropbox zur Datensicherung etabliert. Hierbei werden Dateien wie Dokumente und Bilder auf einem Onlineserver gespeichert. Auf seine Profile von Onedrive und Dropbox kann man von jedem Gerät mit einer aktiven Internetverbindung zu greifen. Onedrive beispielsweise ist bei jedem Windowsgerät inzwischen vorinstalliert. Hier kann man Dateien speichern und ablegen, ohne dass man eine Internetseite aufrufen muss. Sobald das Gerät über Internet verfügt, lädt es automatisch alle Dateien hoch bzw. runter. So kann man immer auf dieselben Dateien zugreifen, auch wenn man mit mehreren Geräten arbeitet. Der Vorteil hier liegt offensichtlich auf der schnellen und überall zugänglichen Verfügbarkeit. Wie mit allen Profilen im Internet liegt hier allerdings die Gefahr, dass diese Profile gehackt werden, weshalb Passwörter sicher sein sollten und, im Idealfall, auch regelmäßig verändert werden sollten.

Mit den genannten Programmen kann man auch Dateien verschicken, indem man sie einfach der gewünschten Person freigibt. Auch hier ist das Sichern und Verschicken über einen eigenen, verschlüsselten Server empfehlenswerter. Sidenstein Medien setzt auf einen privaten Server, der von den IT Experten der Agentur gehostet und verwaltet wird. So minimiert man Risiken, wie zum Beispiel einen ungewollten externen Zugriff.

Wir als professionelle Filmproduktion wissen über die Wichtigkeit Ihrer Daten und kümmern uns stets darum, eine sichere und aktuelle Datensicherung vorzunehmen. Wenn Sie mit uns zusammenarbeiten möchten, behandeln wir alle Ihre Daten vertraulich und bieten höchste Sicherheitsstandards.

Haben Sie Fragen zur Datensicherung? Unsere Redaktion berät Sie gerne.