Doppelt und streiffach sehen

Unser Mathias und Nadja von Sequentis Medien

Vor den Dreharbeiten geben wir unseren Kunden detaillierte Anweisungen, welche Kleidung vor der Kamera wirkt und welche Muster und Farben lieber zu vermeiden sind. Wir sprechen also Dresscodes durchaus öfter ab. Der hier dargestellte Fall zwischen unserem Art Director Mathias und Nadja von unserer Tochteragentur Sequentis Medien war allerdings nicht abgesprochen. Wie gut, dass Streifen jedem stehen! Vor der Filmkamera sollten Sie allerdings lieber auf Nadjas Beispiel mit den breiten Streifen zurückgreifen. Denn was Kleidungsfarbe und -muster vor der Linse betrifft, heißt es ausnahmsweise: Je eintöniger, desto besser.