Von Superheld*innen und Beschützer*innen

Was wäre, wenn Kinder sich selbst ihre Erzieher*innen für ihre Kindertagestätten aussuchen würden? Klingt unmöglich? Und doch haben wir einen Weg gefunden, wie Kinder die Stellenausschreibung gestalten: Durch kurze Videoclips, in denen sie ihren Alltag, ihre Wünsche und Vorstellungen äußern.

So fing alles an: Offenbach wächst. Und mit diesem Wachstum wächst auch der Bedarf an Kindertagesbetreuung. Und damit der Bedarf an Erzieher*innen. Doch der Eigenbetrieb Kindertagesstätten Offenbach – EKO wollte nicht per Gießkannenprinzip auf Personalsuche gehen, sondern gezielt die finden, „die zu uns passen“ und zu denen die Kindertagestätten passen. Es sollte für beide ein Volltreffer und der Start in eine langfristige, erfüllende und erfolgreiche Zusammenarbeit werden.

Die Stadt Offenbach wagte es, hierfür einen neuen Weg einzuschlagen und die Ansprache potentieller Bewerber*innen auf eine ganz persönliche, emotionale und individuelle Weise zu tun. Der EKO betreibt zahlreiche Kitas in ganz Offenbach und diese waren auch Drehort für die Recruiting-Clips. In diesen Clips beschreiben Kinder Begriffe, die sie genannt bekommen und die es zu erraten gilt. Die Begriffe dürfen nicht genannt werden. So wird beispielsweise der Begriff „Erzieher*innen“ mit „Superheld“, „Beschützer“, „Retter in der Not“ oder „Geschichtenerzähler“ umschrieben.

Was löst das aus? Die potentiellen Interessenten an einer Stelle als Erzieher*in in Offenbach werden direkt einbezogen, erfahren mehr über ihren Job aus Sicht der Kinder und bekommen ein Gefühl für das Miteinander und die die vielfältigen Aufgaben bei der EKO.

Bei den Dreharbeiten hat überrascht, wie engagiert und wie begeistert die Kinder von ihrer Kita berichten, wie offen sie ihre Meinung zum Ausdruck bringen und wie neugierig sie gegenüber dem Kamerateam waren. Einfach ansteckend.

Ein solches Format setzt die kommunikativen Stärken des Mediums Film sehr gut ein, indem unsichtbare Aspekte wie Werte und Gefühle zum Ausdruck kommen können. Wer sich die Brille des Bewerbers aufsetzt, hat schon einen entscheidenden Schritt in erfolgreiches Recruiting gemacht.

Neugierig geworden? Den Imagefilm "Wir lieben Offenbach" können Sie sich hier anschauen. Wer sich im Raten versuchen will, kommt hier zu den Recruiting-Clips.