Was 3 Farben so alles können

Das Handwerk des Buchdrucks hat die Stadt Mainz im Mittelalter nachhaltig geprägt und es wird noch heute im Gutenberg-Druckladen zu einer greifbaren und aufregenden Erfahrung. Bei unserem Besuch erinnerten wir uns wieder an die Schulzeit und fühlten uns in den Kunstunterricht zurückversetzt: Wie war das doch gleich? Man hat drei Grundfarben und kann beinahe alle anderen Farben daraus mischen? 

Gelb, Rot und Blau – das sind die drei Primärfarben, die auch die Mädchen in unserem Film zum Drucken bekamen. Experimentierfreudig mischten sie Gelb und Blau und erlebten die Entstehung einer so genannten Sekundärfarbe. Ein satter Grünton - fast wie ein Wunder für die Beiden. Gelb und Rot wurden zu einem warmen Orange, Rot und Blau zu einem lebhaften Violett.  

Wir haben an diesem Tag viel gelernt und hatten jede Menge Spaß. Alle Sinne wurden angesprochen: Es war eine Freude zu hören wie die Farbwalzen erst durch die Farben und dann über die Lettern schmatzten, zu riechen, wie sich der Duft der Druckfarben im Raum verbreitete und zu sehen, wie farbenfroh die Ergebnisse wurden.